29. September 2022

Vollstationäre Einrichtung für außerklinisch beatmete Patienten eröffnet in Bremen

Das Remeo Center Bremen hat als siebte vollstationäre Fachpflegeeinrichtung der opseo-Tochter Remeo Deutschland GmbH im Juli 2022 ihren Betrieb aufgenommen und mit der Versorgung von außerklinisch intensivpflichtigen Patienten in der Hansestadt Bremen begonnen. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Klinikum Bremen Ost (KBO), bestehen dort zukünftig gute Voraussetzungen für die Pflege von Menschen mit Beatmung und dem Bedarf an außerklinischer Intensivpflege, so Remeo jetzt in einer Pressemitteilung.

Mehr zum Thema!

Verpassen Sie keine Information mit unserem neuen KAI Newsletter.

KAI-Newsletter abonnieren

In der Züricher Straße 40a, 28235 Bremen, stehen ab sofort 15 Plätze in einer vollstationären Fachpflegeeinrichtung zur Verfügung. Das mit moderner Medizintechnik ausgestattete Gebäude wurde von der Bremer Grundstücksentwicklungsgesellschaft Janßen errichtet. Regional- und Pflegedienstleitung  Sabrina Zühlsdorf freue sich besonders, dass die Einrichtung planmäßig und nach mehr als 2 Jahren Bau- und Planungsphase ihren Betrieb aufnehmen konnte, berichtet der Geschäftsführer, Stephan Patke: „Entstanden ist ein modernes, zeitgemäßes Fachpflegezentrum für Intensivpflege. Eine sinnvolle und notwendige Erweiterung der regionalen Versorgungsstrukturen für Bremen und das angrenzende Niedersachsen. Wir freuen uns auf die anstehenden Herausforderungen in den Versorgungen und möchten Interessierte herzlich dazu einladen, sich unser Center im Rahmen unserer offiziellen Eröffnungsveranstaltung genauer anzusehen.“

Die Eröffnungsveranstaltung findet am 07. Oktober 2022 ab 13:00 Uhr statt. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist unter www.remeo.de/veranstaltungen/tag-der-offen-tuer/ möglich.


Bild: Adobe Stock/Africa Studio

Diesen Artikel teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Das könnte Sie auch interessieren

Themen Specials

Nach oben